Big-Mountain Camp 03.-05.03.23

CHF580.00

3 Tage
03.-05.03.23

Subtotal:

Add-ons total:

Total:

Kategorie:

Beschreibung

Das „Coaching-Camp“ für deine grossen, alpine Touren!

Das Big-Mountain Camp ist ausgelegt für gute Skifahrer, die ihre Erfahrung in alpinem Gelände vertiefen wollen. Wir coachen dich direkt am Berg, anhand von spannenden alpinen Touren.

Das Ziel des Camps ist:

  • Direktes Coaching vom Bergführer an erfahrene Skifahrer/Tourengänger
  • Alpine Touren Planen und Durchführen
  • Selbständig in grossem Gelände entscheiden und unterwegs sein

Das heisst konkret:

  • Selbständige Tourenplanung für alpine Touren
  • Handling Seil und Hardware für Couloirs, Gletscher etc.
  • Ski Alpinismus mit „Kraxeln“, Grat o.ä.
  • Erweiterte Ski-Skills in alpinem Gelände

 

Wir als Bergführer stehen dir als „Coach“ zur Verfügung und helfen beim Entscheiden und Ausführen der gemachten Pläne. Das heisst, nicht nur wir, sondern auch du gehst voraus!

Mit Tipps & Tricks heben wir dein bereits gutes Level gezielt an und erleben tolle, gemeinsame Abenteuer!

**********
Anforderungen:
Skitechnik: sehr gute Skitechnik abseits der Pisten, solide Aufstiegstechnik 
Kondition: Ausdauer für Aufstiege bis 5 Stunden (1000-1300hm) & lange Abfahrten

**********

Preise

Angebot CHF/Person
Big-Mountain Camp (Fr bis So) 580
Einzelner Tag vom Camp nicht möglich!
Inklusive  Vorbereitungen, Bergführer inkl.
Exklusive Anreise, Tickets, SAC – Hütten exkl.

Im Jahr 2021 sind die Preise wegen den Corona Vorschriften (nur sehr wenige Gäste pro Bergführer möglich) etwas höher. Wir bemühen uns, in den folge Jahren den Preis wieder zu senken.

Details

Programm

Tag 1
Freitag morgen mit der Gondel auf den Titlis. 3029 m.ü.M. Erster Teil der bekannten Titlis- Rundtour.
Abfahrt über Steinberg Gletscher zum “Hinteres Titlisjoch”. Überkraxeln des “Messers”. Abseilen über die beiden Couloirs der Titlis Rundtour (sind sehr gut eingeschneit zur Zeit). Ab Schwarze Berg (2100 m.ü.M) Aufstieg über den Wendengletscher zum Grassenjoch (2731) Östliche Abfahrt Richtung Sustenbrüggli. Gegenaufstieg zur Sustlihütte (2256). Hier verpflegen wir uns selber im Winterraum.
Ausbildungsschwerpunkt: Seilhandling, Spuranlage Aufstieg, Tourenplanung

Tag2
Aufstieg zum Grassengrat. Mögliche Gipfel Stössenstock, Murmelsplanggstock. Abfahrt ins Chlialptal. Gegenaufstieg zur Seewenhütte. Lecker Bierchen. Hütte bewirtet.
Ausbildungsschwerpunkt: Kraxeln und Seilsicherung auf einfachem Grat, Einsatz Pickel, Steigeisen, Hardware, Wunschthemen Workshops bei Hütte

Tag 3
Überschreitung Bächenstock, Glattfirn, Schlossberglücke, laaaange Abfahrt nach Engelberg
Schwerpunkt: Gletscher, Überschreitungen, Anwendung!